RAUMER - Edelstahl 2 Felsen 10mm STOP-Gruppe + R4000

$25.21
$31.51
-20%

Dieses Produkt ist nicht mehr im Lager

Raumer

By buying this product you can collect up to 2 loyalty points. Your cart will total 2 points that can be converted into a voucher of $0.39.


RAUMER - Edelstahl 2 Felsen 10mm STOP-Gruppe + R4000

Classic Sosta Group, sicherlich die am häufigsten verwendete bei der Vorbereitung von Felsrouten

Stopper aus Edelstahl AISI 316L (2013) bestehend aus zwei ROCK Ø10 Platten (Art.110), einer Kette (Art.175) und einem unbeweglichen Karabiner mit "R4000" Drahtfinger (Art.165).

Beschreibung

Der Karabinerkörper besteht aus Ø12 mm Edelstahldraht, eine Maßnahme, die es diesem Verbinder ermöglicht, die besten Leistungen in Bezug auf Zug- und Verschleißfestigkeit zu bieten. In einem stabilen 10mm Runddrahtring positioniert, nimmt er immer eine senkrechte Position zum Fels ein; Diese Funktion macht das Parken extrem vielseitig und multidirektional. Dies ist nützlich, wenn Sie das Seil bergen müssen, da es in jedem der beiden Abseiläste belastet werden kann, ohne dass es durch die Bewegung gegen den Fels "geklemmt" wird und seine Wiederherstellung verhindert. Dieser Stopp ist sehr beliebt, da er für alle Disziplinen (Bergsteigen, Klettern und Canyoning) geeignet ist. Die Platzierung erfolgt mittels Edelstahlankern. Wir empfehlen die Verwendung unseres Hang Fix inox M10L (Art.157).

 

Installation

  1. Die zur Befestigung des Dübels vorgesehene Fläche muss absolut massiv mit kristalliner Konsistenz sein. Neben anderen Auswertungen ist es eine gute Methode, kräftig auf die gewählte Stelle zu hämmern. Das "Lied" des Gesteins muss trocken und kristallin sein und nicht wie eine isolierte und "faule" Platte.
  2. Das erste Loch wird in den Fels gebohrt (das untere, das die Last auf dem Karabiner tragen soll) mit einem geeigneten elektropneumatischen Bohrhammer, wobei darauf zu achten ist, dass es senkrecht zur Bohrebene verläuft. Der benötigte SDS PLUS Bohrer muss einen Durchmesser von 10mm haben (wie unser Art.198) und die Tiefe muss mindestens 5mm größer sein als die Gesamtlänge des Schaftes (also 90mm...). Eine größere Tiefe ist für die Verankerung völlig irrelevant (wir haben aber unnötig Batterieenergie verschwendet...). Achten Sie auf den Durchmesser der Spitze, der genau dem Durchmesser des Ankers entsprechen muss und sich in ausgezeichnetem Verschleißzustand befinden muss. An dieser Stelle ist es notwendig, die Rockplatte zu befestigen, die den Karabiner trägt. Nachdem Sie den Dübel auf die Platte montiert haben, stecken Sie ihn in das soeben hergestellte Loch ein und achten Sie darauf, dass die Mutter aufgeschraubt bleibt, bis sie mit dem Kopf des Gewindeschafts bündig ist. Mit den Hammerschlägen auf den Gewindekopf des Fixes (die Mutter verhindert eine Beschädigung der Gewindespitzen ...) einführen, bis die Platte am Fels haftet. Richten Sie die Felsplatte in Richtung der aufzubringenden Last aus und vervollständigen Sie dann die Befestigung mit einem 17er Sechskantschlüssel, indem Sie die Mutter mit einem geeigneten Drehmoment anziehen.
  3. Nehmen Sie nun die andere Felsplatte und halten Sie sie senkrecht über und rechts oder links der gerade darunter platzierten Platte, bis Sie den idealen Bereich für das zweite Loch gefunden haben. ( Beachten Sie, dass nur die RAUMER Stopps auf dem Markt diese Möglichkeit bieten !! ....). Achtung, die Kette mit zwei langen Ringen darf den Ring nicht auch halten, sondern muss einen Abstand von ca. 1cm haben. Auf diese Weise kann sich der Karabiner frei bewegen, um die aufgebrachte Last aufzunehmen. Die Sicherheit der Doppelverankerung wird jedoch durch die höher platzierte Felsplatte gewährleistet. Für eine gute Platzierung empfehlen wir jedoch, dieses zweite Loch in einem Bereich innerhalb eines maximalen Winkels von 45° zur Vertikalen des ersten zu machen, natürlich gleichgültig links oder rechts davon.
  4. Fahren Sie schließlich mit der Realisierung des zweiten Lochs und der vollständigen Befestigung des Anschlags unter Einhaltung der gleichen Spezifikationen wie beim ersten Antrieb fort.

 

Technische Spezifikationen

Seit 2013 besteht das gesamte Material, aus dem die meisten unserer Anker bestehen, aus Edelstahl AISI 316L, der viel widerstandsfähiger gegen Meereskorrosion ist als der vorherige AISI 304. Um diesen Unterschied anzuzeigen, ist der entsprechende Code auf jedem Artikel aufgedruckt.

Achtung: den Anker gibt es auch in der "Marine" Version, extrem beständig gegen Salzkorrosion. Um den Unterschied zwischen Edelstahl AISI 316L und der Marineversion des gleichen Materials hervorzuheben, haben wir uns entschieden, die Anker mit . zu kennzeichnen ein Symbol, das durch einen stilisierten Fisch mit dem Wort " INOX " dargestellt wird.

Abschließend empfehlen wir Ihnen, in diesem Zusammenhang das beigefügte Dokument im PDF-Format zu lesen, in dem das gesamte Problem der Meereskorrosion ziemlich ausführlich erläutert wird.

HINWEIS: Wir sind auch in der Lage, auf speziellen Kundenwunsch spezielle Parkgruppen zu erstellen.

Verweise

MARINE-Version: Art. 219M

Widerstand: Rt = 27 KN Ra = 25 KN

Gewicht 490 gr

  • Materialtyp: Acciaio inox AISI 316L
  • Zertifizierung: EN 795 ancoraggio tipo A ; EN 959 chiodi da roccia

Fragen



Seien Sie der Erste, der eine Frage zu diesem Produkt stellt!


Frage zum Produkt

* Benötigte Felder
Senden